PayPal Sportwetten: Zahlungsanbieter Nummer eins?

Wer sich an einer Sportwette versuchen möchte, der muss sich zunächst einmal bei einem der vielen Sportwettenanbieter registrieren, also anmelden und ein Wettkonto eröffnen. Nachdem das erledigt ist, kann es ja eigentlich losgehen. Doch beim Wetten gibt es ein wichtiges Prinzip: Ohne Moos nix los. Soll heißen: Der Buchmacher erwartet einen Einsatz pro Wette. Wird gewonnen, kommt der Einsatz multipliziert mit der Quote wieder zurück. Wer die Wette verliert, verliert auch den Einsatz. Doch wie kommt der Online Anbieter an das Geld? Ganz einfach: In dem eine Einzahlung gemacht wird. Hierfür stellen die Buchmacher viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die einfachste allerdings, besonders für Anfänger, sind PayPal Sportwetten.

Die besten Anbieter mit PayPal

1.
888 sport Logo
94/100
Punkten
888Sport Highlights
  • Bis zu 250.000€ pro Wette gewinnen
  • Bis zu 100€ Neukundenbonus
  • Attraktive Promotionen für Bestandskunden
888Sport Bonus
100% Einzahlungsbonus
Bis zu 100€
888Sport Erfahrungen
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
2.
Tipico Logo
92/100
Punkten
Tipico Highlights
  • 100% bis 100 Euro Einzahlungsbonus
  • Lizenz der Malta Gaming Authority
  • PayPal Sportwetten möglich
Tipico Bonus
100% Einzahlungsbonus
Bis zu 100€
Tipico Erfahrungen
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
3.
Betway Logo
85/100
Punkten
Betway Highlights
  • Lizenziert von der Malta Gaming Authority (EU-Lizenz)
  • Kundensupport rund um die Uhr verfügbar
  • Lukrativer 100% bis zu 150 Euro Neukundenbonus
  • Großes Wettangebot und eigene Livestreams
  • Wechselnde Promoaktionen für Bestandskunden
Betway Bonus
100% Einzahlungsbonus
Bis zu 150€
Betway Erfahrungen
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

PayPal – das ist der Zahlungsanbieter

PayPal gehört im Internet zu den bekanntesten und beliebtesten Anbietern von bargeldlosem Zahlungsverkehr im Internet. Alle großen Unternehmen setzen inzwischen auf den E-Wallet-Dienst: Ob bei Amazon, bei Steam, Spotify, Sky, Netflix, Ebay oder Media Markt: Überall können wir mit PayPal bezahlen.

Bei den Wettanbietern hat es freilich ein wenig gedauert, bis sich der Dienst durchsetzen konnte, inzwischen haben die meisten Buchmacher PayPal im Angebot. Es bedeutet für einen Sportwetten Anbieter aber mehr als nur das Anbieten eines weiteren Dienstes. Es wird vielmehr als Auszeichnung verstanden, denn PayPal sucht sich selber aus, mit wen zusammengearbeitet wird.

PayPal – so funktioniert das System

Aber was genau ist PayPal eigentlich? Nun, PayPal ist genau wie Skrill oder Neteller ein E-Wallet System. Das kann sich als virtuelles Portmonee vorgestellt werden. Der Kunde verfügt über ein PayPal Konto, auf das eingezahlt werden kann – quasi, als wenn Geld in die Geldbörse gesteckt wird.

Dieses Geld kann natürlich auch wieder dort herausgeholt werden, um damit Dienstleistungen oder Waren zu bezahlen. Das Geld wechselt den Besitzer und zwar genau so schnell, als würde es mit einem echten Portmonee passieren. Derjenige, der das Geld bekommt, sieht nur, dass es aus der Geldbörse kommt aber eben nicht, bei welcher Bank der Kunde ist oder ob er noch eine Kreditkarte dabeihat. Soweit das Prinzip zu Beginn unserer Übersicht über Sportwetten PayPal.

Die Vorgehensweise, um sich ein PayPal Konto anzulegen

Technisch und praktisch gesehen läuft es natürlich ein bisschen anders ab. Zunächst einmal muss sich ein Konto bei PayPal erstellt werden. Hierfür sind alle persönlichen Daten notwendig, inklusive Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Außerdem müssen wir ein Konto angeben, mit dem wir PayPal verbinden wollen, alternativ geht auch eine Kreditkarte.

Konto oder Karte müssen verifiziert werden, das passiert, indem ein Cent Hin- und her geschickt wird. Ist auch das erledigt, kann es losgehen. Wir haben somit eine virtuelle Geldbörse, in der jedoch noch nichts drin ist. Diese kann auf unterschiedliche Art und Weise aufgefüllt werden: PayPal kann per Lastschrift einen bestimmten Betrag vom Bankkonto einziehen oder aber es wird eine Überweisung durchgeführt, die PayPal als Ziel hat. Egal wie: Irgendwann ist ein bestimmter Betrag in unserer virtuellen Geldbörse, den wir nach Lust und Laune ausgeben können.

Das muss beim Sportwettenanbieter erledigt werden

Bei einem Sportwettenanbieter läuft das dann so ab: Nachdem wir uns erfolgreich registriert haben, müssen wir uns eine Einzahlungsmethode aussuchen, um unser Sportwettenkonto entsprechend aufzuladen. PayPal Sportwetten sind, wie bereits angemerkt, sehr beliebt, deswegen sollten wir bei allen großen Wettanbietern die entsprechende Zahlungsmethode ohne Probleme finden. Und dann geht es los:

Wir werden nach unseren Login-Daten von PayPal gefragt. Allerdings nicht vom Wettanbieter mit PayPal, sondern in einem separaten Fenster, das sich nach unserem Klick öffnet. Die Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes bekommt also nur PayPal selbst zu erfahren, nicht der Sportwettenabieter PayPal. PayPal ist dann bereits im Bilde, wie viel Geld wir zur Einzahlung auf das Wettkonto freigeben wollen, wir müssen den Betrag dann nur noch bestätigen. Ist das erledigt landet das Geld sofort bei dem Buchmacher. Damit können wir mit den PayPal Sportwetten schon beginnen.

PayPal Sportwetten funktionieren auch mit Lastschrift

Es gibt bei PayPal noch einen weiteren Vorteil. Zwar haben wir eingangs beschrieben, dass die Geldbörse mit Geld aufgeladen wird, doch notwendig ist das eigentlich nicht. Denn selbst, wenn nichts drin ist in dem Portmonee – PayPal holt sich das Geld wenige Tage später von dem Bankkonto, dass bei der Registrierung angegeben worden ist. Oder eben von der Kreditkarte. Haben wir bei PayPal mehrere Konten oder Karten angegeben, dann wird können wir uns bei jedem Bezahlvorgang aussuchen, wo PayPal das Geld herholen soll.

Auch Auszahlungen sind mit PayPal möglich

Aber das ist noch lange nicht alles: Mit PayPal Sportwetten neu eingerichtetem Benutzerkonto können auch die Auszahlungen erledigt werden. Beim Wetten mit PayPal werden die Gewinne im Falle einer von uns beantragten Auszahlung auf das PayPal Konto gutgeschrieben. PayPal wetten werden dadurch noch interessanter, als wetten PayPal ohnehin schon sind. Mit PayPal Sportwetten profitieren wir also doppelt.

Das gilt auch für die Geschwindigkeit der Auszahlung, die bei PayPal sehr viel schneller ist, als bei der klassischen Banküberweisung. Wenige Stunden, manchmal Minuten, nachdem wir die Auszahlung beantragt haben, steht uns das Geld auf dem PayPal Konto zur Verfügung. Wir müssen es dann nur noch auf das Bankkonto transferieren, fertig.

Weitere Vorteile, die PayPal bietet

Natürlich bietet PayPal auch noch ganz andere Vorteile als die, die wir bereits angemerkt haben. Sprich: Die Einfachheit des Ganzen und die einfache und intuitive Bedienung. Hier nur einige weitere:

  • Schnelle Einzahlungen
  • Bank- und Kreditkartendaten bleiben anonym
  • PayPal Käuferschutz
  • Grundsätzlich kostenfreies Konto
  • Zahlungsempfänger zahlt Gebühr
  • verschiedene Zahlungsmittel auf einer Plattform im Blick behalten

Deshalb ist PayPal auch bei Sportwettenfans so beliebt

Der Grund, warum so viele Fans von Online Glücksspielen und von Sportwetten schon ein Konto bei PayPal haben und dies in ihrem Alltag nutzen, ist einfach: Denn sie greifen gerne auf Gewohnte zurück. PayPal ist weit verbreitet, nicht nur bei Sportwetten. Allein in Deutschland hat der Anbieter bereits über 15 Millionen Kunden und täglich werden es mehr. Viele Wetter schätzen vor allem die Geschwindigkeit, mit der sich Ein- und Auszahlungen abwickeln lassen. Die Kontoführung und die Einzahlungen sind grundsätzlich ohne Gebühren, was ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Methoden darstellt.

PayPal und die Sicherheit – hier ist alles sicher

Auch, was die Sicherheit angeht, kann PayPal punkten: Es sind bisher keine bedeutenden Sicherheitsprobleme bei PayPal bekannt geworden. Für die Sicherheitsstandards ist PayPal schon diverse Male ausgezeichnet worden, so zum Beispiel von t3n oder vom TÜV Saarland. Es gibt bei PayPal eine gesonderte Abteilung, die sich rund um die Uhr mit dem Thema Sicherheit befasst.

Da PayPal in Europa eine Banklizenz innehat, ist das Unternehmen an alle internationalen Bankgesetzte gebunden. Die Gelder werden auf normalen Konten aufbewahrt und sind daher genauso sicher, wie bei jeder Sparkasse. Und dann gibt es ja auch noch den Käuferschutz. Dieser würde zum Tragen kommen, wenn sich der Wettanbieter betrügerisch verhält. In einem solchen Fall holt PayPal das Geld wieder zurück und zahlt es dem Kunden aus.

Warum ist PayPal noch nicht bei allen Wettanbietern präsent?

Natürlich taucht schnell die Frage auf, warum PayPal dann noch nicht von allen Wettanbietern angeboten wird. Das hängt damit zusammen, dass sich PayPal eine lange Zeit aus der Glücksspielbranche zurückgehalten hat. Jeder potentielle Kandidat wird genau unter die Lupe genommen, ob es sich um ein seriöses Unternehmen handelt. Damit ist PayPal auch ein Qualitätsnachweis für jeden Buchmacher, der etwas auf sich hält. Da der Glückspielmarkt sich im Internet immer weiterverbreitet und in vielen Ländern legalisiert ist, wird sich PayPal in diesem Bereich noch weiter ausbreiten als bisher.

Die Nachteile bei PayPal – eigentlich nur diverse Gebühren

Es gibt allerdings auch Nachteile bei der Zahlung mit PayPal, die wir an dieser Stelle natürlich nicht vernachlässigen wollen. Es sind vor allem die anfallenden Gebühren für bestimmte Transaktionen, die wir als Nachteil entdecken konnten. Die Ein- und Auszahlungen bei den Buchmachern sind generell gebührenfrei, doch PayPal verlangt für einen Zahlungsempfang eine Gebühr.

Bei Privatpersonen liegt diese bei 1,9 Prozent des empfangenden Geldes plus einem Pauschalbetrag von 35 Cent. Somit kommen wir auf eine Gebühr von 19,35 Euro, wenn wir uns 1.000 Euro auszahlen lassen. Findet ein Währungswechsel statt, kommen weitere 2,5 Prozent hinzu. Hier die Gebühren in der Übersicht:

  • Einzahlungen: gebührenfrei
  • Kosten Geldversand: 1,9% + 0,35€ bei Verwendung einer Kreditkarte
  • Kosten Geldempfang: 1,9% + 0,35€
  • Konto aufladen Kreditkarte: 3,9% + 0,35€
  • Konto aufladen Bantransfer: 1,9% + 0,35€
  • Konto aufladen andere: 1,9% + 0,35€
  • Umrechnungsgebühr: 3,0% bis 4,0%
  • Inaktivitätsgebühr: keine, Kontoschließung nach 3 Jahren
  • Mikrozahlungen: 10% + 0,10€
  • Spenden sammeln: 1,2% + 0,35€
  • Händlerkonditionen: 1,7% + 0,35€
  • Konditionen über 25.000€: 1,5% + 0,35€

Bei diesen Sportwettenanbietern können wir PayPal nutzen

Es gibt eine ganze Reihe von Sportwettenanbietern, sie PayPal als Ein- und Auszahlungsmethode anbieten. Hier eine Auswahl:

  • Tipico
  • Betsson
  • Bet365
  • 888sport
  • Betfair
  • Betway
  • Sportingbet
  • Bet-at-home
  • Interwetten
  • Comeon
  • Bwin

So gehen wir Schrit-für-Schritt vor

Die Umsetzung von Sportwetten mit PayPal ist wirklich nicht sonderlich schwer. Durch das einheitliche System bei dem Zahlungsanbieter ist die Vorgehensweise eigentlich bei jedem Wettanbieter gleich. Hier ein Schritt-für Schritt-System, das bei jedem Wettanbieter funktionieren sollte:

  • 1. Beim Wettanbieter einloggen und das Menu für die Einzahlung auswählen
  • 2. Es werden alle Optionen angezeigt, die verfügbar sind – wir entscheiden uns für PayPal
  • 3. Wir geben den Betrag ein und klicken auf „Einzahlung“
  • 4. Wir werden umgehend zu PayPal umgeleitet – dort loggen wir uns mit unseren Daten ein
  • 5. Wir bestätigen die Zahlung
  • 6. Danach kehren wir automatisch zum Wettanbieter zurück
  • 7. Der Einzahlungsbetrag steht uns ab sofort zur Verfügung

Bei den Auszahlungen funktioniert das nicht großartig anders:

  • 1. Wir gehen nach dem Einlogge in das Menu für die Auszahlungen
  • 2. Wir geben anschließend den Betrag ein, den wir auszahlen lassen wollen
  • 3. Wir entscheiden uns wieder für PayPal
  • 4. Der gewünschte Betrag wird unserem PayPal Konto gutgeschrieben

Allerdings erfolgt die Auszahlung, anders als die Einzahlung, nicht in Echtzeit. Denn die Sportwettenanbieter geben alle Auszahlungen manuell frei. Erst, nachdem dies geschehen ist, kann die Auszahlung erfolgen. Bei den großen und sehr bekannten Anbietern erfolgt die Auszahlung in der Regel einige Stunden nach dem Beantragen der Auszahlung. In Einzelfällen kann es aber auch schon mal ein oder zwei Tage dauern, ehe wir das Geld auf unserem PayPal Konto sehen können.

Gibt es einen Bonus für eine Einzahlung mit PayPal?

Viele Sportwettenfreunde fragen sich natürlich, ob die Wettanbieter oder gar PayPal einen Neukundenbonus anbieten – sprich, gibt es einen Bonus, wenn PayPal als Einzahlungsmethode genutzt wird? Die einfache Antwort: Nein. Die Wettanbieter haben zwar Neukundenboni, dieses sind jedoch nicht speziell für eine Einzahlungsmethode, sondern generell für alle, die angeboten werden. Es ist im Gegenteil sogar eher so, dass einige Einzahlungsmethoden bei dem Bonus ausgeklammert werden. So sollten wir schon nachschauen, ob Skrill oder Neteller nicht ausgeschlossen sind bei dem Anbieter, den wir uns ausgesucht haben.

Fazit: PayPal ist die Nummer eins unter den Zahlungsmöglichkeiten

Es ist wie es ist: Viele Menschen scheuen sich davor, bei jedem x-beliebigem Anbieter Kontodaten oder Kreditkartennummern herauszugeben. Wer dann auch noch Kunde bei mehrere Wettanbietern ist, verliert unter Umständen schnell den Überblick. Mit PayPal Sportwetten behalten wir aber alles im Griff. Wir benötigen nur noch eine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort, Ein- und Auszahlungen sind überhaupt kein Problem und gehen leicht von der Hand – und das alles mit ein und demselben Anbieter. Kein Wunder also, dass so viele Sportwettenfans auf PayPal schwören.

Ein weiterer Vorteil ist die Verbreitung: Nahezu jeder Internetshop akzeptiert Zahlungen mit PayPal. Wer kein PayPal anbieten kann, ist schnell außen vor und somit nicht up-to-date. Auch wir können PayPal für unsere Sportwetten nutzen, sofern unser Buchmacher eine solche Option anbietet. In der Regel sind es fast alle, die, die es bisher nicht tun, gehören inzwischen zu den Außenseitern. So hart es auch klingen mag. PayPal bietet jede Menge Komfort und Sicherheit. Hier ist unser Geld sicher und die Gebühren für Ein- und Auszahlungen sind, zumindest beim Wettanbieter, gebührenfrei.

Die Gebühren von PayPal halten sich im Rahmen und sind zu vernachlässigen. Die intuitive Bedienung sucht seinesgleichen. Wer also die Wahl hat, sollte sich bei der Auswahl der Ein- und Auszahlungsmethoden auf jeden Fall gut umschauen und, falls verfügbar, auf PayPal Sportwetten zurückgreifen. Abgesehen davon ist PayPal auch ein Qualitätsmerkmal für jeden Buchmacher.